TSV Schwaben Augsburg

DIE SCHWABENRITTER

- Fußball -

 
12:05 Uhr

TSV Schwaben Augsburg – TSV Nördlingen

Schwabenritter gehen mit einem Sieg in die Winterpause

Der TSV Schwaben Augsburg hat einen sehr wichtigen Heimsieg im Kampf um den Klassenerhalt gegen den direkten Konkurrenten aus Nördlingen gelandet. Dabei sah es Beginn alles andere als gut aus: Etwas Glück hatte die Heimelf nämlich, als die Gäste in der 13. Minute gleich zwei Elfmeter nicht verwerten konnten. Die mittig getretenen 11er hielt Keeper Tobias Antoni. Besser machte es auf der anderen Seite Dominik Schön in der 19. Minute vom Elfmeterpunkt. Simon Gail wurde nach einem Tempogegenstoß von Keeper André Behrens von den Beinen geholt, Schön verwandelte sicher unten rechts. In Halbzeit zwei – es lief die 69. Minute – erzielte die Heimelf das vorentscheidende 2:0. Dominik Schön flankte einen Freistoß aus 30 Metern halbrechts Richtung zweiter Pfosten, wo Maximilian Löw am höchsten stieg und den Ball nach halbrechts in den Fünfmeterraum zu Ramsus Fackler-Stamm ablegte. Letzterer hatte keine Mühe den Ball aus kurzer Distanz im Tor unterzubringen. Spannend wurde es nochmal als Nördlingens Kapitän Stefan Raab in der 75. Minute Daniel Holzmann steil in den Sechzehnmeterraum schickte, dieser seinen Gegenspieler stehen ließ und aus zwei Metern halbrechts den Ball unter die Maschen zimmerte. Auch einen dritten Strafstoß konnten die Nördlinger nicht ins Tor bringen, Antoni hielt erneut. Am Ende blieb es beim knappen Heimsieg der „Schwabenritter“ gegen den Aufsteiger aus Nördlingen. Damit sind sie seit 4 Spielen ungeschlagen und halten über Weihnachten den Anschluss an das rettende Ufer.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.