TSV Schwaben Augsburg

DIE SCHWABENRITTER

- Fußball -

 
09:35 Uhr

TSV Schwaben Augsburg – TSV Schwabmünchen

Heimspiel gegen Schwabmünchen

Ein frühes und ein spätes Tor haben dem TSV Schwabmünchen am Mittwochabend den fünften Sieg nach dem Winter beschert. Nach dem überraschenden Dreier bei Spitzenreiter Heimstetten am vergangenen Sonntag siegte die Elf von Chefanweiser Paolo Maiolo auch beim TSV Schwaben Augsburg mit 2:1. Matchwinner war wie schon beim Coup gegen den Ligaprimus Marcel Lieb, der in der 89. Minute den viel umjubelten Siegtreffer markierte. Vor 200 Zuschauern erwischten die Gäste im Schwabenderby einen wahren Traumstart: Phillip Schmid brachte seine Farben bereits nach drei Minuten in Front und nahm damit der zuletzt zweimal siegreichen Heimelf gleich etwas den Wind aus den Segeln. Überhaupt war Schwabmünchen in der ersten halben Stunde die tonangebende Mannschaft, musste dann jedoch etwas unerwartet den Ausgleich hinnehmen. Nach Flanke von Matthias Wallner köpfte Maximilian Löw mit seinem 14. Saisontreffer auf spektakuläre Art und Weise ein zum 1:1 (31.). Den Aufwind durch den Ausgleich konnten die Gastgeber allerdings nicht mit in die zweite Hälfte nehmen, in der sich beide Teams weitestgehend neutralisierten. Die besseren Chancen hatten weiterhin die Gäste durch Schmid bzw. Leib, der dann letztlich auch in der Schlussphase zum KO-Schlag ansetzte. In der 89. Minute netzte er zum 2:1-Siegtreffer ein und sorgte damit für den ersten Auswärtsdreier seines Teams seit Ende Oktober. Für die Fuggerstädter ist indes der Zug in Richtung Platz zwei abgefahren, der Rückstand auf den TSV Rain beträgt nach dieser Niederlage sieben Zähler.

Vorbericht

Die Bayernliga-Fußballer des TSV Schwaben Augsburg empfangen am Mittwochabend (18 Uhr) den Derbyrivalen TSV Schwabmünchen. Da sich sowohl der TSV Schwaben (3:1 gegen Vilzing) als auch der TSV Schwabmünchen (3:1 gegen Heimstetten) am Wochenende gegen absolute Spitzenteams durchsetzen konnten, ist ein echter Leckerbissen zu erwarten. „Schwabmünchen hat unbestritten viel Qualität und etliche erfahrene Spieler im Kader, dort wird sehr gute Arbeit geleistet! Doch nach dem Heimsieg gegen Vilzing sind wir auf der Erfolgsspur und wollen zu Hause gegen den Derbygegner unbedingt einen weiteren Dreier landen“, zeigt sich Schwaben-Abteilungsleiter Jürgen Reitmeier motiviert und optimistisch.

 

Mit Paolo Maiolo vom FC Königsbrunn ist ein „alter Bekannter“ Trainer in Schwabmünchen. Die Bilanz von Maiolo liest sich recht ansprechend: Aus 15 Partien konnte er 24 Zähler einfahren! Den Weggang von Torjäger Daniel Raffler konnte Schwabmünchen zwar nicht durch einen adäquaten Stürmer, aber durch offensivfreudige Abwehr- und Mittelfeldakteure wie Maik Uhde (7 Tore) sowie Marcel Leib (7) oder Thomas Rudolph (6) kompensieren. Angreifer Philipp Schmid bestritt verletzungsbedingt nur 15 Partien. Nach einem Platzverweis aus dem Spiel gegen Heimstetten muss Gabriel Merane, 22, ersetzt werden. Ebenso fehlt Tim Uhde.

 

 

Spieldaten

18.04.2018 18:00 Uhr

Schiedsrichter: Andreas Hummel

Assistenten: Benjamin Senger, Tobias Jehle

Spielort: Ernst-Lehner-Stadion (R1) | Stauffenbergstr. 13 | 86161 Augsburg

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.