TSV Schwaben Augsburg

DIE SCHWABENRITTER

- Fußball -

 
09:03 Uhr

TSV Schwaben Augsburg – Jahn Regensburg II

Schwaben kommt einfach nicht in die Spur

Nächster Sieg für die U21 des SSV Jahn Regensburg, der beim Vorjahres-Aufsteiger TSV Schwaben Augsburg einen knappen 3:2-Erfolg feiern konnte. Die Gäste hatten mit Markus Palionis und Jakob Zitzelsberger zwei Spieler aus dem Profikader dabei. Die Gäste übernahmen das Kommando, gingen folgerichtig mit 1:0 durch Kenan Muslimovic in Führung (18.). „Danach waren wir gedanklich nicht da oder noch beim Torjubel“, monierte Jahn-Trainer Yavuz Ak. Denn Simon Gail gelang postwendend mit dem nächsten Angriff der 1:1-Ausgleich (19.). Dadurch haben die Gäste den Faden verloren, da fehlte auch zum Teil die Cleverness und die Kommunikation untereinander. Nach dem Seitenwechsel gingen die Gäste in einer Phase, die eigentlich den Augsburgern gehört hatte, durch Sven Kopp erneut in Führung (62.). Da waren die Augsburger zunächst dem 2:1 näher. Nach dem zweiten Treffer führte Palionis sein Team zum dritten Treffer, den erneut Muslimovic markierte (73.). Kurz vor dem Ende zwar noch der 2:3-Anschluss durch Maximilian Löw (88.), aber dabei blieb es. „Wir haben noch Bedarf im Umschaltspiel von der Offensive in Richtung Defensive, das hat man heute deutlich gesehen. Daher nehmen wir die drei Punkte glücklich mit“, sagte Ak. Schwaben-Coach Sören Dreßler zeigte sich enttäuscht: „Wir haben viele Dinge richtig gemacht. Aber wir machen im Defensivbereich einfach zu viele Fehler. Wir hatten in etwa die gleiche Anzahl an Chancen, aber es ist momentan zu einfach, gegen uns Tore zu erzielen.“

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.