TSV Schwaben Augsburg

DIE SCHWABENRITTER

- Fußball -

 
14:40 Uhr

TSV Schwaben Augsburg – 1.FC Sonthofen

Schwaben Augsburg entreißt FCS den Sieg

Bittere Niederlage in der Nachspielzeit für den 1. FC Sonthofen zu Gast bei Schwaben Augsburg. In der 90.+3 köpfte Rasmus Fackler-Stamm einen allerletzten Standard der Hausherren zum 2:1-Siegtreffer über die Linie. Ganz frei von Schuld war in dieser Situation auch FCS-Keeper Lucas Bundschuh nicht, zumal Fackler-Stamm im Fünfmeterraum zum Kopfball kam. „Klar, da muss er rauskommen. Aber kein Vorwurf. Insgesamt haben wir vorne unsere vielen Chancen nicht genutzt und Schwaben Augsburg war bei seinen eher spärlichen Gelegenheiten wesentlich konsequenter. Sehr bitter, denn wir wollten heute unbedingt was mitnehmen, sind auf Sieg gegangen und wurden nicht belohnt“, so Sonthofens Trainer Yusuf Bakircioglu. Seine Elf ging in Minute 54 „endlich“ in Führung. Jannik Keller spielte nach schnellem Umschaltspiel in die Tiefe zu Gregor Mürkl, dessen Abschluss landete leicht abgefälscht über dem Keeper hinweg in den Maschen. „Danach haben wir aber viel zu schnell den Ausgleich kassiert. Unsere Leistung gegen ein Topteam wie Schwaben Augsburg kann sich absolut sehen lassen. Aber heute müssen wir anerkennen, dass der Gegner nen Tick cleverer war“, so der FCS-Chefanweiser. Maximilian Fiedler schloss einen ebenso sehenswerten Spielzug nach Pass in die Schnittstelle zum schnellen Ausgleich ab (57.). Sonthofen spielte weiter auf Sieg, aber dank eines genutzten Standards in der Nachspielzeit war das Matchglück dann doch auf Augsburger Seite.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.