TSV Schwaben Augsburg

DIE SCHWABENRITTER

- Fußball -

 
09:29 Uhr

TSV 1896 Rain – TSV Schwaben Augsburg

Kein Sieger im schwäbischen Derby

Ein Remis, das keinem wirklich weiterhilft sahen die 280 Zuschauer im schwäbischen Duell zwischen dem TSV Rain und den Gästen aus Augsburg. Dabei erwischten die Fuggerstädter einen Start nach Maß, schon in Minute drei brachte die Dreßler-Elf den Ball im Kasten der Rainer unter. Nach einem Pass von Maximilian Löw in die Mitte stand Raffael Friedrich parat und drückte das Leder zum 0:1 über die Linie (3.). Rain musste sich kurz schütteln, drängte aber dann auf den Ausgleich. Doch auch Schwaben hatte weiter seine Möglichkeiten, so stellte Maximilian Fiedler freistehend aus kurzer Distanz den Rainer Keeper erneut auf die Probe. Nach der Pause gaben die Hausherren weiter Gas, in der 53. Minute wurde Julian Brandt im Strafraum gelegt, die Pfeife von Referee Jonas Beinhofer blieb berechtigerweise stumm. Die Fans der Hausherren sahen das jedoch anders und beschwerten sich lautstark. Fünf Minuten später machte Brandt dann den Ausgleich, als er das Leder aus 18 Metern zum 1:1 ins Netz schoss (58.). In der Schlussphase hatten die Gastgeber die besseren Chancen und waren dem Sieg näher, doch am Ende blieb es bei der Punkteteilung.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.