TSV Schwaben Augsburg

DIE SCHWABENRITTER

- Fußball -

 
12:27 Uhr

1.FC Sonthofen – Schwaben Augsburg

Schwabenritter zu inkonsequent vor dem Tor

Sonthofens Trainer Yusuf Bakircioglu wertete das 0:0 als Punktgewinn für seine Mannschaft, deren Leistungskurve sich mit steigender Spieldauer nach unten bewegte. Gäste-Coach Sören Dreßler sprach von zwei verlorenen Punkten im Abstiegskampf, lobte allerdings eine engagierte und harmonische Leistung seiner Mannschaft, die defensiv kaum etwas zuließ.

Im Spiel der Sonthofer schlichen sich zunehmend Leichtsinnsfehler ein, Bakircioglu kritisierte Mängel in der Rückwärtsbewegung seiner Mannschaft und sah sich nach dem Spiel vor allem seinem Keeper Lucas Bundschuh zum Dank verpflichtet, der ein, zwei hochkarätige Gästemöglichkeiten gekonnt zu entschärfen wusste. Auf der Gegenseite haderte Dreßler mit der Chancenverwertung seines Teams, die zur Zeit nicht in der Lage ist, die Kugel ins Tor zu bringen. Vor allem in den letzten zehn Minuten hatten die Gäste riesen Chancen und ließen Sonthofen keine Luft zum Atmen. Besonders einer hundertprozentigen Kopfballchance, die quasi mit dem Abpfiff am Kasten der Gastgeber vorbeistrich, trauerte der Augsburger Trainer nach.

Schwaben-Coach Dreßler sieht für sein aktuell auf Relegationsplatz 13 stehendes Team nur noch wichtige Spiele kommen. Im Hinblick auf die kommende Partie zu Hause gegen den TSV Rain macht er deutlich, dass „wir punkten müssen. Egal, ob gegen den Ersten oder die Konkurrenten im Abstiegskampf. Wir dürfen nicht darauf warten, dass die hinter uns die Punkte holen“.  Er hob allerdings noch einmal hervor, dass er eine Leistung sah, auf der sich aufbauen lässt.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.